Quasi Geisser

In einem Wettbewerb wurden Musikschaffende aufgefordert, eine Komposition von Kasi Geisser von der neuen digitalen Plattform www.volksmusik.ch herunterzuladen und neu zu arrangieren. Am 3. Dezember 2017 um 17.00 Uhr werden die zehn nominierten Werke in Altdorf uraufgeführt.

Von den zehn Nominierten wird die Gewinnerin / der Gewinner am Konzert geehrt. Einer der zehn Nominierten ist unser Dirigent Werner Horber. Die Kirchenmusik wird deshalb sein Arrangement am 3. Dezember 2017 in Altdorf uraufführen. 

Die Nominierten
Juliette Du Pasquier / Gertrud kann schon laufen
Edy Wallimann / Stubete-Schottisch
Werner Horber / Quasi Geisser Collage
Christian Bertschi / De Schnurresepp im Konjunktiv
SULP / Trättätä, dr Rock verzehrt
Peter Gisler / Im Schächägrund gaht's rund
Andrea Schmid & Valentin Wandeler / Kasi, shpil es nokh a mol
John Wolf Brennan / Kasi no Royal
Marc Hänsenberger / Quasi Geisser Tzigane
Johannes Feuchter / nicht aufhören

Gastrede: Urs Schnell, Fondation SUISA
Moderation: Markus Brülisauer, Haus der Volksmusik
Laudatio: Mariel Kreis, Mitglied der Jury

>Hier gehts zur Webseite und zu mehr Informationen!

Kirchenmusik Escholzmatt
Postfach 30
6182 Escholzmatt